DEEN
23.08.2017 · 09:52


TOMÁS SARACENO

Nur noch bis 3. September

Der international viel beachtete argentinische Künstler Tomás Saraceno ist erstmals mit einer grossen Einzelausstellung in der Schweiz zu sehen. Mit seinen raumfüllenden Installationen, die an der Schnittstelle von Kunst, Architektur und Naturwissenschaft entstehen, befragt er künftige Formen eines «mehr-als-menschlichen» Zusammenlebens.

JÜRG STÄUBLE

Nur noch bis 3. September

Das Museum Haus Konstruktiv würdigt das fast 50-jährige, im Umfeld von Minimalismus, Land Art und Konzeptkunst verortete Schaffen des Schweizer Künstlers Jürg Stäuble mit einer retrospektiv angelegten Einzelausstellung.


KURATORENFÜHRUNG

23. August, 18.30 Uhr
Im Museumseintritt (CHF 16/12) inbegriffen

Direktorin Sabine Schaschl führt durch die Ausstellungen «Tomás Saraceno – Aerosolar Journeys» und «Jürg Stäuble – Mehr sein als System». Anschliessend Barbetrieb auf dem Museumsvorplatz

SMILING GECKO: VORTRAG

27. August, 11.30 Uhr 
Im Museumseintritt (CHF 16/12) inbegriffen

Die Einnahmen aus Museumsshop und Café gehen am 27. August zu 50% an das Hilfsprojekt «Smiling Gecko» von Hannes Schmid. Weitere Unterstützungen sind herzlich willkommen!

Hannes Schmid gehört zu den renommiertesten Fotografen unserer Zeit, seine Werbeaufnahmen für Marlboro und Porträts gefeierter Rockstars haben ihn weltberühmt gemacht. 2012 gründete er die Hilfsorganisation «Smiling Gecko», die sich für notleidende Kinder in Kambodscha einsetzt. In seinem Vortrag spricht Schmid über dieses Hilfsprojekt.


PROGRAMM IM HAUS KONSTRUKTIV

2. September, 19 bis 02 Uhr

Konzert mit performativen Elementen von Künstler Milenko Lazic, Mitternachts-Zaubershow mit Illusionist Christian D. Link, Kurzführungen durch die aktuellen Ausstellungen, Ateliers für Kinder, Drinks & Food auf dem Museumsvorplatz und an der Bar.

Kombi-Ticket: CHF 25, bis 16 Jahre: Eintritt frei
www.langenacht.ch

2 slot cool_tur

COOL-TUR: ALLTÄGLICHE SUPERSTARS

Herbstferienkurs für 9- bis 11-Jährige
9. bis 13. Oktober, jeweils 9 bis 16 Uhr

Deutschkenntnisse nicht zwingend!

Unbeachtete Alltagsdinge werden aus dem Schatten geholt, poliert und ins Scheinwerferlicht gestellt. Sachen, die auf der Bühne und im Museum vor allem als Hilfsmittel dienen, werden plötzlich wichtig. Auf dem Museumssockel und der Theaterbühne dreht sich nun alles um sie. Wir entdecken ihre erborgenen Eigenschaften und bringen sie gross raus.

Informationen und Anmeldung



hausKonstruktiv sponsoren
Museum Haus Konstruktiv · Selnaustrasse 25 · 8001 Zürich · +41 (0)44 217 70 80 · info@hauskonstruktiv.ch
© 2017 Museum Haus Konstruktiv. Der Inhalt dieser Website ist urheberrecht­lich geschützt und dient lediglich zu Informations­zwecken ohne Rechts­verbindlich­keit.
23.08.2017
09:45 Uhr MESZ