22.05.2017 · 21:02


Sonderveranstaltungen

Über den Sommer zeigt das Museum Haus Konstruktiv zwei unterschiedliche Künstlerpositionen. Zum einen widmet es dem international viel beachteten argentinischen Künstler Tomás Saraceno (geb. 1973) die erste grosse Einzelausstellung in der Schweiz. Zum anderen wird das im Umfeld von Minimalismus, Land Art und Konzeptkunst verortete Schaffen des Schweizer Künstlers Jürg Stäuble (geb. 1948) mit einer retrospektiv angelegten Soloschau gewürdigt. Während der zwei Ausstellungen bieten wir ein abwechslungsreiches Begleitprogramm an – mit Vorträgen, Künstlergesprächen, Performances, Spezialführungen, Workshops sowie der Kunstvermittlung für Kinder und Familien.

30. Mai, 17 Uhr
DISCUSSION AMONG ARTISTS

Ort: Auf dem Dach des Toni-Areals (8.CO3, Ebene 8)
Eintritt frei. In englischer Sprache

Tomás Saraceno im Gespräch mit Studierenden der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) und dem Team des Forschungsschwerpunkts Transdisziplinarität (fsp-t)
Eine Kollaboration zwischen dem Museum Haus Konstruktiv und dem fsp-t der ZHdK

31. Mai, 18 Uhr
VERNISSAGE

Eröffnung der Ausstellungen von Tomás Saraceno und Jürg Stäuble
Eintritt frei

Ab 18.45 Uhr sprechen: Andreas Durisch, Präsident Stiftung für konstruktive, konkrete und konzeptuelle Kunst, und Sabine Schaschl, Direktorin Museum Haus Konstruktiv


7. Juni, 18 Uhr
COUNTER SPACE: OSWALD & STICH ZU GAST

Einweihung des «Counter Space Beton-Inkubators» auf dem Vorplatz des Museum Haus Konstruktiv

Eintritt frei. Das Modell in Echtgrösse kann bis 27. August 2017 besichtigt werden.

Der Beton-Inkubator ist ein Denkmodell, ein Test-Raum, ein begehbares Denkmal und eine materialisierte Utopie. Er entsteht aus der Frage: Was liegt zwischen den Brachen, Lücken, Leerstellen einer Stadt und einem Entwurf für die Ewigkeit? Was könnte eine ewige Zwischennutzung sein?
Die Architekten Hannes Oswald & Sebastian Stich und der Kurator Angelo Romano arbeiten daran, der Idee «Counter Space» (dem Anti-Raum, Nicht-Raum, Raum mit entgegengesetzter Richtung) eine reale, räumliche und zeitliche Ausdehnung zu verleihen. Der Beton-Inkubator ist ein Schritt innerhalb dieser praktischen Forschungsarbeit.

18. Juni, 14.30 bis 16.30 Uhr
FAMILIENWORKSHOP

Kosten pro Familie: CHF 30
Anmeldung erforderlich unter: l.gerber@hauskonstruktiv.ch

Mit Gross und Klein tauchen wir in die Ideenwelt des Künstlers Tomás Saraceno ein. Seine zukunftsweisenden ballonartigen Inseln lassen uns in der Fantasie in die Lüfte steigen und inspirieren uns zu neuen Ideen für künftige Formen des Zusammenlebens auf unserem Planeten. Mit viel Geschick und Kreativität gestalten wir ganz im Sinne des Künstlers einen eigenen, aus gebrauchten Plastiksäcken zusammengesetzten Ballon, den wir an einer Schnur in den Himmel steigen lassen und anschliessend mit nach Hause nehmen. 


28. Juni, 18.30 Uhr
WALK AND TALK MIT JÜRG STÄUBLE

Im Museumseintritt (CHF 16/12) inbegriffen

Rundgang durch die Ausstellung «Jürg Stäuble – Mehr sein als System», mit Sabine Schaschl, Direktorin Museum Haus Konstruktiv, und dem Künstler

5. Juli, 15 bis 18 Uhr
ARTSCIENCE COLLAB: KOLLABORATIONEN ZWISCHEN KUNST UND WISSENSCHAFT IM ANTHROPOZÄN

Eintritt frei. Teilnehmerzahl beschränkt
Anmeldung erforderlich unter: info@hauskonstruktiv.ch

Ein partizipatives Event für KünstlerInnen, KuratorInnen und WissenschaftlerInnen, mit Inputreferaten und Workshop im Museum Haus Konstruktiv. Hier finden Sie das detallierte Programm
Eine Kooperation von Monica Ursina Jäger (Künstlerin) und Damian Christinger (freier Kurator) mit dem «Institut für Umwelt und Natürliche Ressourcen» der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften und dem Museum Haus Konstruktiv


23. August, 18.30 Uhr
KURATORENFÜHRUNG

Im Museumseintritt (CHF 16/12) inbegriffen

Direktorin Sabine Schaschl führt durch die aktuellen Ausstellungen «Tomás Saraceno – Aerosolar Journeys» und «Jürg Stäuble – Mehr sein als System». Anschliessend Barbetrieb auf dem Museumsvorplatz

27. August, 11.30 Uhr
VORTRAG VON HANNES SCHMID

Im Museumseintritt (CHF 16/12) inbegriffen
Die Einnahmen aus Museumsshop und Café gehen am 27. August zu 50% an «Smiling Gecko». Weitere Unterstützungen sind herzlich willkommen!

Hannes Schmid gehört zu den renommiertesten Fotografen unserer Zeit, seine Werbeaufnahmen für Marlboro und seine Porträts gefeierter Rockstars haben ihn weltberühmt gemacht. 2012 gründete er die Hilfsorganisation «Smiling Gecko», die sich für notleidende Kinder in Kambodscha einsetzt. In seinem Vortrag spricht Schmid über dieses Hilfsprojekt sowie über Kambodscha, das unter jahrzehntelangen Bürgerkriegen, den direkten Auswirkungen des Vietnamkriegs und der Schreckensherrschaft der Roten Khmer gelitten hat. Kambodscha zählt heute zu den ärmsten Ländern der Welt. Allein in der Hauptstadt Phnom Penh leben zehntausende Kinder auf der Strasse, sind Hunger, Krankheit und Missbrauch ausgesetzt. «Smiling Gecko» setzt sich dafür ein, diesen Kindern und ihren Familien eine gesicherte Lebensgrundlage zu bieten.


2. September, ab 19 Uhr
LANGE NACHT DER ZÜRCHER MUSEEN

Kombi-Ticket: CHF 25, bis 16 Jahre: Eintritt frei

Programm im Museum Haus Konstruktiv:
Konzert mit performativen Elementen von Künstler Milenko Lazic, Mitternachts-Zaubershow mit Zauberkünstler Christian D. Link, Kurzführungen durch die aktuellen Ausstellungen, Ateliers für Kinder, Drinks & Food auf dem Museumsvorplatz und an der Bar. Details zum Programm werden im Juni veröffentlicht.

Sonderveranstaltungen im Überblick

Begleitprogramm

Begleitprogramm

PDF104 KB

Unsere Veranstaltungen finden Sie jeweils auch auf kulturzüri.ch.



Museum Haus Konstruktiv · Selnaustrasse 25 · 8001 Zürich · +41 (0)44 217 70 80 · info@hauskonstruktiv.ch
© 2017 Museum Haus Konstruktiv. Der Inhalt dieser Website ist urheberrecht­lich geschützt und dient lediglich zu Informations­zwecken ohne Rechts­verbindlich­keit.
22.05.2017
21:00 Uhr MESZ