Workshops für Schulklassen und Kindergarten aller Stufen

Zu jeder Ausstellung bieten wir themenspezifische Workshops für Kindergärten und Schulklassen aller Stufen an. Es ist uns ein Anliegen durch aktives Suchen, Entdecken, Experimentieren und selber Ausprobieren den Kindern und Jugendlichen die Kunst näher zu bringen. Wir sind überzeugt, dass solche Erlebnisse individuelle Lernprozesse anregen und die Wahrnehmung der Umwelt schärfen. Die Teilnehmenden erfahren Kunst in ihrer Vielschichtigkeit und lernen persönliche Interpretationen zu entwickeln und dabei das eigene kreative Potential zu entfalten.

Nebst den konzipierten Workshops erarbeiten wir auf Wunsch mit Lehrerinnen und Lehrern ein spezifisches Thema aus der Ausstellung heraus, welches sich mit dem Lehrplan der Klasse verbinden und konkret in den aktuellen Schulstoff integrieren lässt.

Unterrichtsmaterial für die Vor- und Nachbearbeitung eines Museumsbesuches können Sie anfordern unter: l.gerber@hauskonstruktiv.ch

Die nächste kostenlose Lehrereinführung findet am 7. Juni 2017 von 18.30 - 19.30 Uhr statt.
Anmeldung unter: l.gerber@hauskonstruktiv.ch

Newsletter abonnieren


Saraceno 2

Utopia – Erfinde deine eigene Zukunft!
1.6. - 3.9.2017

Der 1973 geborene argentinische Künstle Tomás Saraceno arbeitet an der Schnittstelle zwischen Kunst, Architektur und Naturwissenschaft. Für seine Werke und Zukunftsvisionen untersucht er die einzigartigen Strukturen des Spinnennetzes und erfindet ballonartige Skulpturen, die lediglich durch Sonnenwärme zum Fliegen gebracht werden.
Wir greifen seine Fragestellungen auf und diskutieren gemeinsam über zukünftige Lebensformen auf unserem Planeten. Wie gehen wir mit unseren fossilen Rohstoffen um und welche Neuerfindungen wird es wohl in Zukunft geben? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!
Inspiriert von den gemeinsamen Ideen und Vorstellungen vom zukünftigen Leben, gestalten wir unsere eigenen fliegenden Zukunftsballone zum mit nach Hause nehmen.

Dabei hat jedes Kind die Möglichkeit an einem Wettbewerb mit tollen Preisen für die ganze Familie teilzunehmen.

Stufen: Unterstufe, Mittelstufe, Oberstufe

  • Termine: Dienstag bis Freitag (ab 1. Juni 2017)
  • Dauer: 2 Stunden
  • Leitung: Ladina Gerber / Natascha Flumini
  • Kosten: Für Volksschulen der Stadt Zürich kostenlos / für alle anderen Schulen CHF 150.-
  • Anmeldung unter: l.gerber@hauskonstruktiv.ch

Aus Minimum mach Maximum
1.6. - 3.9.2017

Die Kunstwerke des Schweizer Künstlers Jürg Stäuble (*1948) bestehen meist aus natürlichen und dem Alltag vertrauten Materialien. Mit viel Geschick gelingt es ihm aus Papier, Holz, Spiegeln u.v.m. raumgreifende Skulpturen zu erstellen. Nebst diesen eindrücklichen Skulpturen und Reliefs, die an Minimal Art sowie Konzeptkunst erinnern, hat sich Jürg Stäuble in den Anfängen der 70er Jahre, auch als einer der ersten Schweizer Künstler, intensiv mit der Land Art auseinander gesetzt. Schwarz-weiss Fotografien aus dieser Zeit und unzählige Skulpturen aus seinem Oeuvre sind im Museum auf zwei Stockwerken ausgestellt und warten darauf von den Schulklassen entdeckt zu werden. Dabei erstellen sie in Kleingruppen, direkt in den Ausstellungsräumen, eigene Kunstwerke in Bezug zu den ausgestellten Exponaten.
Anschliessend greifen wir im Atelier die Arbeitsweise des Künstlers auf und erstellen aus einfachstem Material und mit minimalem Eingriff farbenprächtige 3D Skulpturen, die zu Hause aufgehängt werden können. 

Stufen: Kindergarten, Unterstufe, Mittelstufe

  • Termine: Dienstag bis Freitag (ab 1. Juni 2017)
  • Dauer: 2 Stunden
  • Leitung: Ladina Gerber / Natascha Flumini
  • Kosten: Für Volksschulen der Stadt Zürich kostenlos / für alle anderen Schulen CHF 150.-
  • Anmeldung unter: l.gerber@hauskonstruktiv.ch
Staeuble 2

KV Lascaux

Der Weg der Farbe

Teil 1: Werkbesichtigung Lascaux in Brüttisellen
Teil 2: Workshop mit Lascaux-Farben im Museum Haus Konstruktiv mit Bezug zu der aktuellen Ausstellung

Wir beginnen unsere Reise in Brüttisellen Mit einer Werkbesichtigung in der Firma Lascaux, der weltweit führenden Herstellerin von Künstlerfarben auf wässriger Basis. Bei Diesem Blick hinter Die Kulissen erleben wir, wie Die hochwertigen Farben aus Diversen Stoffen zusammengemischt werden. Der zweite Teil findet in Zürich im Museum Haus Konstruktiv statt. Auch hier dreht sich alles um das Thema Farbe. Direkt vor ausgewählten Kunstwerken untersuchen wir Die mannigfachen Möglichkeiten der Farbgestaltung, um dann im Atelier ein eigenes Kunstwerk Mit Lascaux-Farben zu malen.
Für Schulklassen besteht die Möglichkeit den mitgebrachten Lunch in der Firma Lascaux einzunehmen.

  • Termine: 29.6. / 6.7. / 24.8. / 31.8.
  • ab 2. Primarstufe
  • Anmeldung: l.gerber@hauskonstruktiv.ch
  • Dauer: 10.00 bis 11.30 Uhr Lascaux / 13.30 bis 15.30 Uhr Museum Haus Konstruktiv (oder nach individueller Abmachung)
  • Leitung: Angela Tendero, Lascaux und Ladina Gerber, Kunstvermittlerin Museum Haus Konstruktiv
  • Kosten: für Volksschulen der Stadt Zürich kostenlos / für alle anderen Schulen CHF 150.-

Lehrermappe Download


Mit freundlicher Unterstützung von:

Schul- und Sportdepartement Schulkultur Zürich


Hausordnung im Museum Haus Konstruktiv

Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt im Museum Haus Konstruktiv. Bitte beachten Sie unsere Hausordnung.



Museum Haus Konstruktiv · Selnaustrasse 25 · 8001 Zürich · +41 (0)44 217 70 80 · info@hauskonstruktiv.ch
© 2017 Museum Haus Konstruktiv. Der Inhalt dieser Website ist urheberrecht­lich geschützt und dient lediglich zu Informations­zwecken ohne Rechts­verbindlich­keit.
26.05.2017
12:45 Uhr MESZ